Contouring / Shaping

Ihr Experte für Contouring / Shaping

Experte für Zahnarztangst
Dr. Desmyttère MSc, MSc

Auch an den Zähnen gehen gelebte Jahre nicht spurlos vorüber. Mit zunehmendem Alter machen sich Verschleißerscheinungen bemerkbar – die Zähne nutzen sich ab, verlieren an Kontur und werden unansehnlich. Die ästhetische Zahnmedizin gibt mit Contouring und Shaping den Zähnen ihr jugendliches Erscheinungsbild zurück. Doch die innovative Zahnverschönerung ist nicht nur für Menschen im fortgeschrittenen Alter interessant. Die sanfte und schonende Methode gleicht auch kleine Makel aus und erzielt durch minimale Veränderungen erstaunliche Effekte.

Was ist unter Contouring und Shaping zu verstehen?

Die Begriffe kommen aus dem Amerikanischen und bedeuten nichts anderes als Konturieren und Formen. Die moderne Behandlungsmethode bietet die Möglichkeit, verschleißbedingte Veränderungen der Zähne auszugleichen und kleine Schönheitsfehler zu beheben. Vor allem im sichtbaren Frontzahnbereich fallen kleine Unregelmäßigkeiten, abgenutzte Zahnkanten oder abgesplitterte Ecken besonders ins Auge. Die entstandenen scharfen Kanten sind nicht nur ein ästhetisches Problem, sie können auch zum Verlust weiterer Zahnsubstanz führen. Durch gezieltes Präparieren oder Aufbauen der Zähne lassen sich gewünschte Formveränderungen schonend und schmerzfrei erreichen. Ziel der Behandlung ist die Optimierung des Zahnbildes - schließlich trägt es wesentlich zu einem harmonischen und gepflegten Erscheinungsbild bei.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Contouring und Shaping?

Das Contouring erreicht eine Formveränderung durch den künstlichen Aufbau von Zahnsubstanz. Beim Shaping dagegen wird die Substanz durch eine gezielte Präparation reduziert. Dies geschieht jedoch in einem moderaten Rahmen, der die Funktion des Zahnes in keiner Weise beeinträchtigt. Das Contouring kommt vor allen Dingen bei abgesplitterten Zähnen sowie unregelmäßigen Kanten und abgenutzten Zahnschneiden zum Tragen. Aber auch unansehnliche große Zahnzwischenräume können mittels Contouring aufgefüllt und beseitigt werden. Zähne werden im Laufe des Lebens durch Abnutzung kürzer – hier kann Contouring die Zähne durch Aufbauen der Zahnsubstanz optisch verlängern. Das Shaping kommt zur Korrektur von kleinen Unregelmäßigkeiten und zum Kürzen zu langer Zähne zum Einsatz. Dies ist häufig bei als zu spitz oder zu lang empfundenen Eckzähnen der Fall, die ein harmonisches Zahnbild beeinträchtigen können. Miteinander kombiniert sind Contouring und Shaping bestens geeignet, um extrem unterschiedliche Zahnlängen auszugleichen. Zu kurze Zähne können aufgebaut, zu lange dagegen verkürzt werden.

Was geschieht beim Contouring und Shaping?

Beim Contouring wird der Zahn durch Aufbringen einer plastischen Kompositmasse modelliert und in die gewünschte Form gebracht. Die Modelliermasse besteht aus einem Gemisch aus Keramik und Kunststoffpartikeln und wird genau auf die jeweilige Zahnfarbe abgestimmt. Dadurch ist später an den Übergängen zum natürlichen Zahnschmelz keinerlei Unterschied zu erkennen. Damit sich die Kompositmasse perfekt mit dem Zahn verbindet, wird die Zahnoberfläche an den entsprechenden Stellen vor dem Aufbringen leicht aufgeraut. Im letzten Arbeitsgang werden die modellierten Zähne geglättet und poliert. Durch Contouring erhalten Zähne mit abgesplitterten Ecken nicht nur schöne gleichmäßige Konturen, sie sind auch vor einem weiteren Abbau der verbliebenen Zahnsubstanz geschützt.

Mit Shaping lassen sich kleine subtile Veränderungen der Form vornehmen sowie Kanten begradigen. Das Shaping dient aber auch zur Entfernung unschöner Zahnbeläge und macht durch leichtes Abtragen Zahnzwischenräume besser für die Mundhygiene zugänglich. Beim Shaping kommen spezielle schonende Schleiftechniken zum Einsatz, die die Zahnsubstanz nicht gefährden. Hierzu gehören unter anderem Polierscheiben verschiedener Körnungen und Stärken, die den Zähnen Form und Glanz verleihen. Auch hier werden zur Modellierung mitunter kleine Mengen Komposite verwendet, die nach dem Aufbringen glatt geschliffen und poliert werden. Die Behandlung ist gänzlich schmerzfrei und erfordert daher keinerlei Anästhesie.

Für wen sind Contouring und Shaping interessant?

Die moderne Behandlungsmethode ist für alle Menschen geeignet, die sich ein perfektes Lächeln wünschen und besonderen Wert auf ein gepflegtes Äußeres legen. Auch geringfügige Makel und Unregelmäßigkeiten werden von vielen Menschen als störend empfunden. Mithilfe von Contouring und Shaping lassen sich diese kleinen Defekte erfolgreich korrigieren. So steht Ihrem unbeschwerten Lächeln nichts mehr im Wege.

Sind Contouring und Shaping schädlich für den Zahn?

Für das Contouring und Shaping eines Zahns wird dieser mit einem bestimmten Kunststoff umhüllt und anschließend in Form gebracht. Für diese Technik muss der Zahn nur oberflächlich angeraut werden. Im Gegensatz zu anderen Methoden, wie der Anbringung von Veneers, verliert der Zahn dabei nur gering an Substanz und wird daher nicht beschädigt.

Kann das Contouring oder Shaping auch bei Beschädigungen am Zahn helfen?

Bei kleineren Beschädigungen, wie Absplitterungen, am Zahn können Contouring und Shaping hilfreiche Behandlungsmethoden sein. Vor allem im Frontzahnbereich können kleinere Makel dem Betroffenen stark ins Auge fallen oder sogar das normale Kauverhalten der Person beeinträchtigen. Eine Folge beschädigter Zahnsubstanz ist außerdem vermehrte Kariesbildung an den betroffenen Stellen. Das Contouring kann eine einfache Möglichkeit darstellen, diese Zahnschäden zu verschließen und wieder in eine ästhetisch ansprechende Form zu bringen.

Können die Zähne durch eine Shaping-Behandlung auch aufgehellt werden?

Mit dem Shaping alleine können die Zähne nicht aufgehellt werden. Man kann diese Methode allerdings mit einem modernen Bleaching kombinieren und so noch ansprechendere Ergebnisse erzielen.

Sind Contouring- und Shaping-Behandlungen schmerzhaft?

Nein, beim Contouring oder Shaping entstehen keine Schmerzen. Da diese Behandlungen äußerst schonend durchgeführt werden, können sie meist sogar ohne Betäubung durchgeführt werden.

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Thema Contouring/Shaping oder wünschen Sie einen Beratungstermin in unserer Privatpraxis smileforever in München? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

 

Zahnarzt München - smileforever

Zentrum für private Zahnheilkunde

Fachpraxis für Implantologie
und Narkosebehandlungen
Moderne Implantologie
Kieferorthopädie
Invisalign. Vollnarkosebehandlung

Theatinerstraße 46 / 80333 München

E-Mail: [email protected]
Telefon:+49 89 34 6997

Zahnarzt Dr. med. dent. Martin Desmyttère

Anästhesist Dr. Klaus Rachfahl