Click Guardian Tracking

Weisheitszahn OP/ Weisheitszähne entfernen

Weisheitszahn Röntgenaufnahme - smileforever

Ihre Weisheitszähne verursachen Ihnen Schmerzen, wachsen waagerecht, beschädigen benachbarte Zähne oder führen zu Verschiebungen in Ihrem Kiefer? Quälen Sie sich nicht länger mit den als 8er bezeichneten Zähnen. Smileforever verfügt über 25 Jahre Erfahrung bei der Entfernung von Weisheitszähnen.

Warum müssen Weisheitszähne entfernt werden?


Während die Weisheitszähne bei Manchen gar nicht erst angelegt sind oder ein Leben lang problemlos im Kiefer verbleiben können, müssen sie bei einer Vielzahl der Menschen entfernt werden. 
Auch wenn sie von außen nicht sichtbar sind, können Weisheitszähne im Kiefer großen Schaden anrichten. Wachsen sie waagerecht anstatt senkrecht, können sie angrenzende Backenzähne beschädigen oder durch den dabei entstehenden Druck Verschiebungen der übrigen Zähne verursachen. Entzündungen des Zahnfleisches zwischen Weisheitszähnen und Backenzähnen, beziehungsweise falls der Zahn nur teilweise durchbricht und noch von Zahnfleisch bedeckt ist, sind ebenfalls häufige Erscheinungen.

Weisheitszahn OP - smileforever München

Extraktion


Die Entfernung der Weisheitszähne erfolgt ambulant und mit Hilfe minimal-invasiver Techniken. Der Patient kann dabei zwischen zwei Vorgehensweise wählen: So können alle vier Weisheitszähne im Laufe eines Eingriffes entfernt werden oder es werden im Rahmen von zwei Behandlungen jeweils zwei Zähne extrahiert. Etwaige Schmerzen werden mit Analgetika behandelt, innerhalb von zwei bis drei Tagen ist der Patient wieder voll einsatzfähig.
Da Weisheitszähne häufig unregelmäßig geformt sind und damit zum Kauen nicht geeignet sind, sind durch die Entfernung keine negativen Konsequenzen zu fürchten.

Auf Wunsch können Sie Ihre Weisheitszahn OP auch gerne verschlafen. Lassen Sie sich von uns über Möglichkeiten beraten, die Behandlung in Sedierung oder Vollnarkose durchführen zu lassen.

Was muss man nach der Weisheitszahn-OP beachten?

Nach der Weisheitszahn-OP sollten Patienten sich zwei bis drei Tage körperlich schonen und das Behandlungsgebiet kühlen. Durch das Kühlen klingen auch eventuelle Schwellungen schneller wieder ab. Möglichen Schmerzen kann mit gängigen Schmerzmitteln entgegengewirkt werden.

Kann man nach einer Weisheitszahnentfernung alles essen und trinken?

Prinzipiell schränkt eine Weisheitszahnentfernung nicht beim Essen und Trinken ein. Dennoch sollten Patienten in den ersten Tagen nach der Operation vorrangig auf weiche Nahrung zurückgreifen.

Ist das Weisheitszähne ziehen schmerzhaft?

Dank moderner Behandlungs- und Anästhesiemethoden ist eine Entfernung der Weisheitszähne heutzutage kaum mehr schmerzhaft. Wir bieten unseren Patienten in der Regel eine lokale Betäubung oder Vollnarkose an. Während der Behandlung verspüren Patienten oft nur einen leichten, dumpfen Druck, jedoch keine Schmerzen.

Nach der Behandlung helfen frühzeitig verabreichte Schmerzmittel, um starke Schmerzen zu vermeiden. Auch ständiges Kühlen hilft dabei, Schmerzen und Schwellungen einzudämmen.

Kann es bei einer Weisheitszahn-OP zu Komplikationen kommen?

In unserer Privatpraxis in München gehört die Weisheitszahn-OP zu den Routineeingriffen und wird stets unter Einhaltung strenger Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt. Deshalb sind die Risiken dieser Behandlung relativ gering, auch wenn es in seltenen Fällen zu Schwellungen, Schmerzen, Blutergüssen oder Infektionen kommen kann. In einem ausführlichen Gespräch klären wir Sie gerne über die bestehenden Risiken bei einer Weisheitszahn-OP auf.

Kontakt


Haben Sie Fragen zum Thema Weisheitszähne oder wünschen Sie einen Beratungstermin in unserer Privatpraxis smileforever in München? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

 

Zahnarzt München - smileforever

Zentrum für private Zahnheilkunde

Fachpraxis für Implantologie
und Narkosebehandlungen
Moderne Implantologie
Kieferorthopädie
Invisalign. Vollnarkosebehandlung

Theatinerstraße 46 / 80333 München

E-Mail: [email protected]
Telefon: +49 89 34 6997

Zahnarzt Dr. med. dent. Martin Desmyttère

Anästhesist Dr. Klaus Rachfahl