CEREC Omnicam in München

Dr. med. dent. Martin Desmyttère, Zahnarzt München

Dr. med. dent. Martin Desmyttère M.Sc. M.Sc.

 Über 25 Jahre Erfahrung in der Zahnmedizin


 Top 5 Zahnarzt in München bei Jameda


 Modernste Diagnose- und Therapieverfahren


Um unseren Patienten und Patientinnen eine möglichst angenehme Behandlung zu ermöglichen, nutzen wir in unserer Zahnarztpraxis in München die innovative CEREC-Omnicam-Technologie. Die für viele als unangenehm empfundene Abdruckmasse, die in Anwendung bei den Patienten oft einen Würgereiz hervorruft, wird dank dem 3D-Intraoralscanner für die Abformung der Zähne nicht mehr benötigt. CEREC Omnicam ermöglicht eine effektive und zugleich äußerst präzise Behandlung.

Da CEREC Omnicam mit einer praxiseigenen Schleif- und Fräseinheit verbunden ist, können unsere Patienten beispielsweise in nur einer Sitzung mit einem hochästhetischen Keramik-Zahnersatz versorgt werden. Der restaurierte Zahn kann dabei sofort kräftig belastet werden. Neben der Verbesserung des Patientenkomforts wird gleichzeitig auch die Dauer der Behandlung sowie dessen erforderlichen Sitzungen auf ein Minimum reduziert. Dank der Vernetzung zwischen unseren Computern und CEREC Omnicam können wir außerdem gemeinsam mit unseren Patienten ihre aktuelle Zahnsituation betrachten und detailliert eventuell erforderliche Behandlungen besprechen. 

Auch in finanzieller Hinsicht bietet die CEREC-Omnicam-Technologie Vorteile für unsere Patienten, da die sonst zusätzlich anfallenden Kosten für ein externes Dentallabor entfallen. Zudem ist es uns bei smileforever in München möglich, das spätere Ergebnis einer bevorstehenden Zahnbehandlung nach der Abformung mit dem 3D-Intraoralscanner dem Patienten am Computer zu simulieren. Die Behandlung und anfallende Kosten werden so transparent veranschaulicht. 

Ihr Wohlergehen steht bei uns an oberster Stelle. Mit CEREC Omnicam erwartet Sie eine angenehme und effektive Behandlung in unserer Zahnarztpraxis in München!

Ihre Vorteile mit der CEREC Omnicam in unserer Praxis:

  • angenehme Behandlung dank abdruckfreien intraoralen 3D-Scanner
  • präzise Behandlung durch 3D-Farbabstimmung 
  • in nur einer Sitzung eine effektive Behandlung möglich 
  • Simulation ermöglicht Transparenz und Vertrauen in die Behandlung
  • kostengünstiger da keine zusätzlichen Zahntechnikkosten

Was ist CEREC 3D?

Der englische Begriff CEREC setzt sich zusammen aus den ersten beiden Anfangsbuchstaben der Wörter CEramic und REConstruction. Übersetzt bedeutet das so viel wie „keramische Rekonstruktion“. Diese innovative und computergestützte Technologie ermöglicht eine für den Patienten besonders angenehme und zugleich schnelle Abformung der Zähne. In nur einer Sitzung sind dabei folgende Versorgungen bei smileforever in München möglich:

  • Inlays / Onlays
  • Kronen
  • Teilkronen
  • Kronenversorgung für Implantate
  • Veneers (Verblendschalen)

Über den Computer wird nach der Abformung der erforderliche Zahnersatz schließlich designt. Im Weiteren folgt die Herstellung über die praxiseigene Schleif- und Fräseinheit aus hochwertiger Voll-Keramik. Das sogenannte Chipping, also ein Abplatzen der Kronen, kann später nahezu ausgeschlossen werden.

Erfahrungen und Bewertungen unserer Patienten:

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Thema CEREC Omnicam oder wünschen Sie einen Beratungstermin in unserer Privatpraxis smileforever in München? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

smileforever - Ihre Zahnarztpraxis in München 
Für Privatpatienten und Selbstzahler

Theatinerstraße 46
80333 München

E-Mail
dr.desmyttere@smileforever.de

Telefon
+49 89 34 69 97

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag und Donnerstag:
08:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch und Freitag:
08:30 - 14:00 Uhr

Praxis Dr. Desmyttère, Zahnarzt München, smileforever